Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Hier könnt ihr eure Umbauten/Restaurationen genau dokumentieren und vorstellen.
* Hier Keine Fragen posten oder Diskussionen *
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6489
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von christian_scirocco2 »

Ich melde mich mal zurück:

https://youtu.be/Gb_1DRLz4MY

Heute morgen zwei Stunden damit verbracht den Warmstart einigermaßen vernünftig hin zu bekommen und Leerlauf ruhiger zu bekommen. Jetzt fängt er sich schon recht gut - im Gegensatz zu vorher. Leerlaufregelung ist nun auch im closed loop.

@Borstel,
ja, mal sehen ob es am Ende was dauerhaftes wird. Es ist ziemlich aufwwendig abzustimmen, auch weil viele Werte sich gegenseitig beeinflussen. Und ich lese auch immer wieder nach, probiere was rum... ..geht nicht... ...zurückstellen... ...anders ausprobieren.

Mal als Beispiel für den Warmstart, da greifen die Werte ineinander:
-Leerlaufventilposition % währenddessen der Anlasser dreht
-Leerlaufventilposition % nach Start + Zeit die sich das Ventil lassen darf
-Extrabenzin % während der ersten Umdrehung (Primeshot)
-Extrabenzin % währenddessen der Anlasser dreht (Cranking shot)
-After Start enrichment (mehr Benzin % nach dem Start für Zeit x bei Motortemperatur y)
-Ausblendung Lambdaregleung für x sekunden

Paßt da was nicht, springt er nicht an, geht sofort wieder aus oder sägt wie blöde bis die Drehzahl sich einregelt.

Ich glaube auch nicht das ich den Motor mal so 100%ig laufen bekomme, daß er sanft läuft wie mit der Jetronic oder wie ein moderner Motor. Da fehlt mir die Erfahrung und Zeit wie ein proffessioneller Tuner sie hat. Und das stellt sich auch nicht in den nächsten Wochen mal so ein, dafür braucht es einfach deutlich mehr Zeit und auch einen Prüfstand / Austausch mit anderen die einen Motor auf die gleiche Weise bauen...

Mein Ziel ist es den Motor noch etwas weiter im Leerlauf zu beruhigen (kleiner "RMdot/Sec."). Dann kann ich mich an die Beschleunigungsanreichung waagen, sie auch bei vorsichtigem/normalen Gasgeben zu aktivieren um das ruckeln beim vorsichtigen Beschleunigen ganz weg zu bekommen. Klappt das bin ich mehr als zufrieden.
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6489
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von christian_scirocco2 »

Wieder was Neues. Heute ohne Laptop zum Auto. Nur mal testennobber mit den neuen Einstellungen auch kalt anspringt.

Nix da. Drehzahl geht auf fast 3000 hoch (Leerlaufventil zu weit auf), dann fällt er viel zu schnell ab und geht aus.
Erste Vermutung: Initialwert der Leerlaufventilstellung zu gering oder Regler deutlich zu träge. Heute keine Lust gehabt nachzusehen. Werde ich mich morgen nochmals einlesen und versuchen das nach zu korregieren.
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6489
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von christian_scirocco2 »

Wieder was Neues. Heute ohne Laptop zum Auto. Nur mal testennobber mit den neuen Einstellungen auch kalt anspringt.

Nix da. Startet, Drehzahl geht auf fast 3000 hoch (Phase Crankingstellung Leerlaufventil zu weit auf), stellt dann nach zwei Sekunden um auf Regelung und fällt viel zu schnell ab, geht aus.
Erste Vermutung: Initialwert der Leerlaufventilstellung -Beim Einsetzen in dem Regelbetrieb - zu gering oder Regler deutlich zu träge. Heute keine Lust gehabt nachzusehen. Werde ich mich morgen nochmals einlesen und versuchen das nach zu korregieren.
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 12094
Registriert: Fr 1. Okt 1999, 20:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von Stephan »

Wie genau sind denn die hinterlegten Kennlinien für die Sensoren?

Poste bitte mal deine Zündmap.
MfG,
Stephan


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
(Walter Röhrl)
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6489
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von christian_scirocco2 »

Hi Stephan,

die Kennlinien der Sensoren kann man nur abgleichen (über 3 Punkte) wenn du das meinst. Eine vollständige Anpassung einer Widerstandskennlinie geht nicht.
Meine Zündmap ist Serie 16V. Denke ich habe den Fehler eben im Programm gefunden.
Hatte die Einstellung drin, daß das Leerlaufventil oberhalb von 2500U/Min während eines Schaltvorgangs geschlossen. Mit einer Einschaltverzögerung con einer Sekunde. Sprich: nach dem Start an die 3000 gedreht, Drosselklappe geschlossen. Ventil in "Run" Position und macht dann voll zu wegen der Option. Drehzahl fällt innerhalb der Selunde auf Null. Punkt, aus, fertig.
Habe es deaktiviert, gleich mal schauen was sich tut.
Tja, die angesprochenen Kleinigkeiten....
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 12094
Registriert: Fr 1. Okt 1999, 20:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von Stephan »

Jop, kleine Ursache, große Wirkung. Bei meinem "Project One" verzweifel ich auch gerade etwas...
MfG,
Stephan


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
(Walter Röhrl)
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6489
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von christian_scirocco2 »

https://youtu.be/HYEc68S_aTg

Zum Abschluß vor dem Urlaub ein schönes Ergebnis - ohne das Gasperdal zu berühren. Der Regler ist extrem grob eingestellt, da muß ich mich erst noch einlesen. Habe mit PID Reglern in der Vergangenheit schon öfter was zu tun gehabt und erstmal eingelesen wird es auch wieder klappen. Aber war nie mein Lieblingsteil der Elektronik, da vergesse ich das immer wieder schnell. :hihi:

Bei dem bist du aber schon sehr weit gekommen Stephan. :applause: :prost: :applause:
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 12094
Registriert: Fr 1. Okt 1999, 20:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von Stephan »

Schönes Video.

Falls Du bei der Megasquirt die einzelnen Teile des PID einstellen kannst, stelle den integrativen Anteil testweise mal höher ein.
MfG,
Stephan


Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen...
(Walter Röhrl)
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6489
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von christian_scirocco2 »

Ja, der läßt aich einstellen.
P I und D Anteile einzeln. Es steht zwar angegeben % , aber es lassen sich auch mehr als 100% angeben. Wie gesagt muß nochmal nachlesen wie die Werte zu verstehen sind. Den P Anteil gibt es ja einmal als KP und als XP, je nachdem was gemeint ist.
UND man kann eine Regelzeit einstellen bis wann er eingeregelt sein soll (3Sekunden ist Standart) , sowie einen Wert von 0-2000 wie aggressiv der Regler arbeiten soll. Im August habe ich schon mal danach gesucht, leider keine Beispiele gefunden, wie staek sich gerade die letzten zwei Dinge auswirken.
Naja, mal probieren.
Benutzeravatar
christian_scirocco2
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 6489
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Münster

Re: Scirocco Motorsteuerung Umbau auf Megasquirt

Beitrag von christian_scirocco2 »

Hallo,

so es ist geschafft. Der Motor läuft zu 95% suaber und gut.
Letzte Woche war ich noch am verzweifeln. Nachdem ich gut 1 1/2 Wochen nichts gemacht habe wollte er gar nicht mehr. Am Sägen wie blöde, ließ sich nicht beruhigen. Erst beim fast komplett zukneifen des Unterstruckschlauchs im richtigen Moment beruhigte er sich. Daraufhin habe ich versucht dem ganzen mit einer Drossel her zu werden und einen anderern Unterdruckanschluß zu nehmen, da es vom Unterdruckschwankungen zu kommen schien. Half alles nichts.
Stepahn hatte noch als Tip, die Einspritztabelle abzugleichen und die Zündtabelle auf einen festen Wert einzustellen. Das hatte ich mir soweit vorbereitet und dann heute dies Video entdeckt.
Der hat sehr viel Ahnung von freiprogrammierbaren Spritzen, hatte schon andere Videos von ihm gesehen:

https://www.youtube.com/watch?v=eF_uAxpbzCw

Dann habe ich erst wirklich verstanden wie die Werte zusammen hängen und was eine Änderung bedeutet. :engel:
Dann dabei gegangen und die Zündtabelle nach seinem Vorschlag (niedrigere Drehzahl mehr Vorzündung, höhere Drehzahl weniger Vorzündung). Kraftstofftabelle in dem zu erwartenden Bereich wo er schwankt auf einen Wert gesetzt und dann den Motor gestartet.
Mir war dann aufgefallen, ASE(Afterstartenrichment) und WAE(Warmupenrichment) muß ich noch anpassen, die ersten 2-3 Sekunden braucht er noch etwas Gasfuß. Aber dann lief er schon ziemlich ruhig.
Nach dem warmfahren und langsamen anpassen der FUEL Tabelle läuft er nun sehr ruhig und fängt sich selbst sehr gut:

https://youtu.be/sROwinar2TE
https://youtu.be/b8X-15M_WWw

Das ganze ist noch bei Openloop, spricht die Leerlaufzigarre ist auf einem festen Wert (je nach Motortemperatur), regelt nicht nach, der Motor fängt sich selbst.Hier nochmal ein Bild wie ruhig er läuft, zwar bei AFR 13, aber egal Hauptsache ruhig. Die Punkte in der Elipse sind die letzten 2-3 Sekunden als Verfolgung was der Motor gemacht hat:
Unbenannt-1.jpg
https://youtu.be/PGIKNHd6w48

Ein Wenig bin ich noch rum gefahren und habe getestet. Dabei habe ich dann das Kennfeld nochmal neu laden müssen und für künftige (automatische) Abstimmungen einen Filter gesetzt daß nur oberhalb von 2000 U/min optimiert werden soll. Die Autotunefunktion hat mir innerhalb einer Minute den Leerlauf wieder ziemlich ins Schwanken gebracht und er ließ sich dann schlecht abfangen. Aber das nur am Rande.

Bin erstmal Happy daß er gut und ruhig läuft. :o
Antworten