Austausch Simmerringe eines VW 020 Getriebes

Häufige Fragen und Antworten zum Scirocco. Bitte hier keine Fragen stellen!
Antworten
Benutzeravatar
Gustl
Benutzer
Beiträge: 613
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 14:56
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Austausch Simmerringe eines VW 020 Getriebes

Beitrag von Gustl »

Benötigtes Werkzeug:
- 17er Imbusschlüssel
- Bohrer 2,5mm
- Spax-Schraube
- Kneifzange
- Kunststoffhammer
- 10er + 27er Langnuss
- M6 Inbus-Schraube
- Stange mit 10mm Durchmesser max. in ausreichender Länge

Es gibt einen Raparatur-Kit für das 020-Getriebe mit folgendem Inhalt:
- Simmerring Eingangswelle
- Simmerring Druckstange
- Sinterlager Druckstange
- Druckstange
- Ausrücklager
- Deckel für Ausrücklager
Man kann die Teile allerdings auch einzeln kaufen, aber dann werden die Teilekosten u.U. etwas teurer.

Kurze Anleitung um die Simmerringe der Getriebeeingangswelle und der Druckstange mit samt dem Sinterlager der Druckstange und des Ausrücklagers zu wechseln. Die Simmerringe der Ausgangswellen zu den Antriebswellenflansche sind im Internet schon ausreichend erklärt und außerdem in eingebautem Zustand des Getriebes tauschbar. Hat man das Getriebe zum Kupplungswechsel eh ausgebaut, bietet es sich an, gleich mal nach den Dichtungen zu sehen, da der Aufwand sonst unnötig hoch ist, nur weil das Getriebeöl aus der Getriebeglocke tropft.

Zunächst lasse ich das alte Öl aus dem Getriebe ab (Ablassschraube beim Differential), reinige die Ablassbohrung und die Magnetschraube.
Bild Bild

Als nächstes kommt der Eingangswellensimmerring. Einfach ein kleines Loch hineinbohren ohne den Sitz kaputt zu machen und eine Spaxschraube hineindrehen. Mit der Kneifzange kann man dann bequem den Simmerring heraushebeln.
Bild

Neuen Simmerring aussen und innen leicht mit Öl benetzen und sauber ansetzen. Mit einer 27er Langnuss kann man ihn dann sauber in seinen Sitz eintreiben.
Bild Bild

Als nächstes öffnet man den grünen Deckel (Deckel wird zerstört, Sitz nicht beschädigen) und entnimmt das Ausrücklager. Zum Entfernen des Simmerrings und Sinterlagers des Druckstabes empfehle ich eine M6-Inbusschraube,
Bild

welche von der Seite des Ausrücklagers in die Hohlwelle eingesteckt und durchgeschoben wird.
Bild

Mit einem Stab mit 10mm Durchmesser, der lang genug ist kann man dann die Schraube mitsamt dem Lager und der Dichtung austreiben.
Bild Bild

Um das neue Sinterlager einzusetzen wird der alte Druckstab als Führung in die Hohlwelle gesteckt und dann mit dem Kunststoffhammer in die Hohlwelle geklopft. Um das Lager ganz bis zum Anschlag bringen zu können, kann man entweder wieder die Inbusschraube oder – wie für den Simmerring der Druckstange) – eine 10er Nuss verwenden.
Bild Bild

Anschließend den Simmerring für die Druckstange einölen, ansetzen und mit der 10er Nuss einsetzen.
Bild

Abschließend noch ein neues Ausrücklager einsetzen mit einem neuen Deckel verschließen und die neue Druckstange einsetzen. Dann die Ablaufschraube wieder einsetzen und mit neuem Getriebeöl befüllen. Schon ist das Getriebe wieder fit für die nächsten Jahre.
Bild Bild

So habe ich mein 2Y für meinen 16V-Umbau im Einser entsprechend überholt, bevor ich es eingebaut habe. Ich hoffe, es hilft euch, wenn ihr vor der selben Aufgabe steht.
mit freundlicher :auto:
jetzt wieder aus WN

Gustl :wink:


80er GT mit 16V KR zeitgenössisch mit H :drive:
Benutzeravatar
olli79
Benutzer
Beiträge: 351
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 07:28
Wohnort: 67365 Schwegenheim

AW: Austausch Simmerringe eines VW 020 Getriebes

Beitrag von olli79 »

Moin,
Vielen Dank für die Mühe!! Sehr gut geworden.
...nur Halbtote werden zwangsbeatmet, es lebe der Doppelvergaser!
Benutzeravatar
Borstel
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 1145
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 23:06
Wohnort: Neu Isenburg
Kontaktdaten:

AW: Austausch Simmerringe eines VW 020 Getriebes

Beitrag von Borstel »

Gude - sehr schön. Ausführlich und bebildert. Das sollte für viele eine Hilfe sein. Machst du die Lager/Simmeringe von den Antrieben nicht neu?

Gruss Torsten
http://www.borstel-ostharz.de

In Bestand:
80er Rocco I / Umbau auf 16V http://www.sciroccoforum.de/forum/showthread.php?327667-Back-to-the-Roots-80er-Rocco-und-kein-Ende-in-Sicht
76er Rocco I / Original mit 56000km und Automatik

...sind 38cm Scheinwerferaustrittskante normal ???
Benutzeravatar
16V*anna
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 1342
Registriert: Sa 23. Okt 2004, 14:37
Wohnort: Versmold

AW: Austausch Simmerringe eines VW 020 Getriebes

Beitrag von 16V*anna »

Top ,danke :danke2: :wink:
:prost:
Benutzeravatar
ToRocco
Benutzer
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Nov 2020, 09:16
Wohnort: Saarland

AW: Austausch Simmerringe eines VW 020 Getriebes

Beitrag von ToRocco »

Finde ich auch richtig gut, super erklärt. Hoffentlich brauche ich es nicht so schnell, aber falls, danke schonmal :super:
Scirocco GT-2 1992, 1,8 JH, LC6V
Benutzeravatar
Gustl
Benutzer
Beiträge: 613
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 14:56
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

AW: Austausch Simmerringe eines VW 020 Getriebes

Beitrag von Gustl »

Borstel hat geschrieben:Gude - sehr schön. Ausführlich und bebildert. Das sollte für viele eine Hilfe sein. Machst du die Lager/Simmeringe von den Antrieben nicht neu?

Gruss Torsten
Die Beschreibung findet sich sehr ausführlich auf der golf1wiki-Page:
https://golf1wiki.de/index.php/Simmerring_am_Getriebe_zur_Antriebswelle_wechseln

Deshalb und weil man dies auch im eingebautem Zustand des Getriebes wechseln kann, hab ich das jetzt nicht in dieser Beschreibung aufgenommen und dokumentiert. Hab ich zwar zum Eingang der Beschreibung kurz angesprochen, hätte es aber vielleicht als Link einbinden sollen.

Wenn das Getriebe drausen ist, ist das arbeiten natürlich bequemer und es empfiehlt sich, diese gleich mitzumachen. der Rep-Satz mit um die 10€ ist hier jetzt auch nicht der Grund, dies nicht geschwind mit zu machen. :wink:
mit freundlicher :auto:
jetzt wieder aus WN

Gustl :wink:


80er GT mit 16V KR zeitgenössisch mit H :drive:
Antworten